Schröpfkopfmassage

Schröpfen Frau Spa

Schröpfkopf-Massage

Nach der chinesischen Naturheillehre zirkuliert im gesunden Körper das „Qi“. Treten Störungen im Energiekreislauf auf, kann die Folge daraus sein, dass nicht mehr jede Zelle ausreichend mit Energie versorgt wird. Das führt zunächst zur Schwächung des Immunsystems. Hält der Zustand des Ungleichgewichtes an, können körperliche Beschwerden und Krankheit entstehen. Das heißt der Organismus reagiert immer als Ganzes. Es gibt einige Therapieformen, bei denen man das Innere von außen her behandeln kann. Dazu gehört das Schröpfen. Das Schröpfen ist eine Methode, die seit tausenden von Jahren bekannt, seit Generationen in der Volksmedizin bewährt und in ihrer Wirksamkeit erprobt ist. Schon damals, als Medikamente und technische Behandlungsgeräte knapp waren, kam die uralte Technik des Schröpfens zur Anwendung. Im Wohlstand geriet sie in Vergessenheit, obwohl sie sachgemäß angewandt eine ungefährliche, häufig sehr rasch wirkende Heilmethode ist. Ziel des Schröpfens ist es, die Selbstheilungskräfte des Organismus zu stärken und den Energiefluss wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Durch das Schröpfen werden die Möglichkeiten, mit denen der Körper zur Abwehr von Krankheiten ausgestattet ist, angeregt und unterstützt. 

Bei der „Schröpfkopfmassage“ wird eine größere Hautpartie eingeölt und die Schröpfköpfe unter Sogwirkung entlang dieser verschoben. Man erreicht somit eine stärkere Durchblutung und ein größeres Areal des Körpers. Dieser Reiz im Gewebe aktiviert die lokalen Selbstheilungskräfte, es kommt zu einer Entzündungslinderung und Regulationsblockaden werden behoben. Die Stoffwechselaktivität steigt, es werden vermehrt Schmerzsubstanzen abtransportiert und wichtige gesundheitsfördernde Nährstoffe angereichert. Auf diese Weise erreicht man eine sanfte Schmerzlinderung und eine Harmonisierung des gesamten Organismus. Die Schröpfmassage ist nur zu Beginn leicht schmerzhaft und wird dann von den meisten Patienten als sehr angenehm und entspannend empfunden.

Mehr Infos zur Schröpfkopf-Therapie finden Sie hier.

Eine Übersicht zu allen Massagen finden Sie hier